Pressemeldungen und Berichte

Aktuelle und archivierte Pressemeldungen der Alumni und Presseberichte in den Medien.

REALITY 2014 - Pressenotiz Ruhrnachrichten

22. Juni 2014

Die REALITY 2014 wirft ihren Schatten voraus: Am 25. Juni 2014 geht es wieder um die Berufsreal-IT-ät. Dann treffen sich Unternehmen, Studierende und Absolventen auf der Firmenkontaktmesse auf dem Campus der TU Dortmund. Die Ruhrnachrichten berichten in ihrer Ausgabe vom 21.6. vorab über diese etwas andere Jobmesse für Informatk, die von den Alumni der Informatik Dortmund gemeinsam mit der Fakultät sowie der Fachschaft für Informatik rund um das Informatikgebäude an der Otto-Hahn-Straße durchgeführt wird.

Weitere Informationen zur Messe gibt es hier.

Dortmunder Alumni-Tag 2012

17. Oktober 2012

Der diesjährige Alumni-Tag wird am Freitag, den 16. November 2012, stattfinden. Das Vortragsprogramm steht unter dem Leitmotiv

„Digitale Vernetzung – Chancen und Herausforderungen für Individuum und Gesellschaft“

Eine gute Gelegenheit für 'alte' und neue Mitglieder - aber auch Studierende der Fakultät sind dazu eingeladen - bestehende Kontakte zu pflegen und neue zu knüpfen.
[hier direkt anmelden!]
 

Das Programm zum Dortmunder Alumni-Tag 2012

 

Dortmunder Alumni-Tag 2011 - 'Unsere Daten, unser Wissen: suchen - sammeln - schützen'

9. Oktober 2011

DAT 2011Der diesjährige Alumni-Tag findet am 11.11.2011 ab 15 Uhr statt, zu dem der Vorstand der Alumni der Informatik sehr herzlich einlädt. Hören Sie zu, diskutieren Sie mit. Knüpfen Sie neue Kontakte und lernen Sie die Vorteile des Alumni-Netzwerkes kennen.

Der diesjähirge Alumni-Tag steht unter dem Motto "Unsere Daten, unser Wissen: suchen - sammeln - schützen". Wir freuen uns, dass wir drei hochinteressante Gäste für die Vortragsveranstaltung gewinnen konnten, die über die verschiedenen Aspekte des Datensammelns, der Datensuche und Datensicherheit im Internet referieren werden.

[>ANMELDUNG ZUM DAT 2011<]

Vorträge (E 23, Otto-Hahn-Straße 14)
  • Zwischen Datenkrake und Tintenfischringen - Leben und Arbeit bei Google  [Abstract]
    Dr. Stefan Haustein (Alumnus, Google Inc.),
  • Wirtschaftsspionage - Deutsches Know-how im Visier fremder Nachrichtendienste [Abstract]
    Wilfried Karden (Spionageabwehr, Verfassungsschutz NRW)
  • Das Internet als Machtinstrument  [Abstract]
    Klaus Schleisiek (alias Tom Twiddlebit, Alumnus, Initiator Chaos Computer Club)

 

Projektgruppenpreis P5  P^5

 (E 23, Otto-Hahn-Straße 14)

 

Zum zweiten Mal wird am Dortmunder Alumni-Tag 2011 der  Projektgruppenpreis P5 (Projektgruppen-Praxis-Preis für praxisrelevante Projekte) verliehen. Es können maximal 5 PGs teilnehmen, die sich in Kurzvorträgen von 5 Minuten präsentieren. Das Publikum entscheidet über den Sieg.
Zu gewinnen gibt es
  • 500 Euro für die PG und
  • 500 Euro für den Lehrstuhl, von dem die PG durchgeführt wird.
Abendprogramm (Baroper Str. 297, Rudolph Chaudoire Pavillon)

Ab 19 Uhr findet ein Abendprogramm mit (kostenlosem) Essen an. Studentinnen und Studenten, Absolventinnen und Absolventen und alle sonstig Interessierte sind herzlich willkommen.

Für die großzügige Unterstützung des Dortmunder Alumni-Tages 2011 als Sponsoren bedanken wir uns bei den folgenden Unternehmen:

 

Goldsponsor DAT 2011 Silbersponsoren DAT 2011  
Capgemini - Goldsponsor des Dortmunder Alumni-Tages 2011 SOPTIM - Silbersponsor des Dortmunder Alumni-Tages 2011 adesso - Silbersponsor DAT 2011
  Materna - Silbersponsor des Dortmunder Alumni-Tages 2011 viadee - Silbersponsor DAT 2011

100. Geburtstag von Konrad Zuse

Datum: 
22. Juni 2010
Pressetext: 

"Der Geburt des Computers gingen gewaltige Anstrengungen voraus: Brilliante Wissenschaftler an großen Universitäten, unterstützt vom Militär, entwickelten die Grundlagen der modernen Digitaltechnik. Und doch war ihnen ein deutscher Erfinder voraus - und baute in der Rhön die erste reine Computerindustrie auf."

In diesem Jahr wäre der Computer-Pionier Konrad Zuse 100 Jahre alt geworden.

Bereits 1990 wurde das Lebenswerk Zuses durch die Verleihung der Ehrendoktorwürde an der Dortmunder Informatikfakultät gewürdigt:

Mehr zum Leben und Werk Zuses auch auf den [Seiten der ARD].

Trauer um Prof. Dr. Ingo Wegener

Datum: 
27. November 2008
Bild: 
Prof. Dr. Ingo Wegener (†27.11.08)
Pressetext: 

 

28.11.2008 – Nach langer, schwerer Krankheit ist in der Nacht zum 27.11. Prof. Dr. Ingo Wegener verstorben. Die Fakultät trauert um einen Kollegen, Lehrer und Freund, dem wir in besonderer Weise zu Dank verpflichtet sind.

Ingo Wegener, Jahrgang 1950, wuchs in Bremen auf. In Bielefeld studierte er Mathematik und Soziologie; dort promovierte er 1978 und vollendete 1981 seine Habilitation. Im Anschluss an eine Professur in Frankfurt am Main von 1980 bis 1987 übernahm er den Lehrstuhl für "Effiziente Algorithmen und Komplexitätstheorie" an der Universität Dortmund. Er war unter anderem langjähriges Mitglied des Wissenschaftsrates, Gutachter der Deutschen Forschungsgemeinschaft sowie Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina und der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften.

Für seine besonderen Verdienste um die Informatik erhielt Ingo Wegener im Jahre 2006 die Konrad-Zuse-Medaille, die höchste Auszeichnung für Informatik im deutschsprachigen Raum, für seine wegweisenden Forschungsbeiträge auf dem Gebiet der Theoretischen Informatik sowie für seine außergewöhnlich engagierte Lehre und Nachwuchsförderung. Als Vorsitzender des Auswahlausschusses hat Ingo Wegener den Bundeswettbewerb Informatik über viele Jahre geprägt. Zudem engagierte er sich in der Stiftung „Jugend forscht“.